Bebauungsplan-Nr. 605 Lebensqualität
line decor
  
line decor
       
 
DIE SITUATION

Für das Gebiet „Im Waldteich“ liegt ein mit den Bürgerinitiativen und der Stadtverwaltung bereits abgestimmter rechtsgültiger Bebauungsplan (Nr. 331 A) vor. In der Begründung vom 14.10.1996 werden unter Punkt 2 des ersten Kapitels auf den Planungsanlass und die Hauptplanungsziele eingegangen:

[„Im Plangebiet sind für die Ansiedlung zukunftsorientierter gewerblicher und industrieller Betriebe optimale Voraussetzungen gegeben. Angestrebt wird ein differenziertes Angebot von Industrie- und Gewerbegrundstücken mit unterschiedlichen Qualitäten. Hierdurch sollen die Sicherung und Bereitstellung von Arbeitsplätzen ermöglicht und die Bindung von mittelständischen Betrieben an den Standort Oberhausen erreicht werden. Gleichzeitig besteht ein besonderer Vorteil in der Grünverbindung des Planungsbereichs an den Sterkrader Wald und der weiteren Vervollständigung einer hochwertigen Grünausstattung durch ein im Nordwesten der Fläche vorhandenes durch Bergsenkung entstandenes Feuchtbiotop. ...“]

Die Begründung sowie eine Übersichtsskizze zum Bebauungsplan Nr. 331 A vom 14.10.1996 können Sie sich unter dem Menü „Veröffentlichungen“ oder direkt hier herunterladen (Datei: BP331A_Plan.zip 4,1MB).

Am 14.05.2008 wurde nun eine Bürgerversammlung zur Beteiligung der Bürger/innen an der Bauleitplanung des Bebauungsplans Nr. 605 „Im Waldteich“ einberufen. Es wurde bekannt gegeben, dass die Firma ThyssenKrupp Material International im Waldteich den Bau eines Logistikcenters für Rohre plant. Die Planung beinhaltet vier Hallen mit den Abmessungen von 84m x 300m und einer Höhe von 21m. Des Weiteren ist ein eigener Eisenbahnanschluss vorgesehen.

An- und Zulieferungen werden über den Abzweig der Gleise, die zu OXEA führen, per Bahn sowie über die anliegenden Straßen stattfinden.

Bei dem neuen Bebauungsplan Nr. 605 handelt es sich um eine Änderung des oben genannten rechtsgültigen Bebauungsplans Nr. 331 A die vorsieht, dass das differenzierte Angebot von Industrie- und Gewerbegrundstücken in fast rein industriell genutzte Flächen umstrukturiert wird. Somit werden nunmehr die planerischen Voraussetzungen für die Ansiedlung von ThyssenKrupp Material International (Großindustrie) kostengünstig und auf Forderung des Investors geschaffen und die Interessen der hier lebenden Bürger nicht einbezogen.

Den Bebauungsplan Nr. 605 sowie die Übersichtsskizze können Sie sich unter dem Menü „Veröffentlichungen“ oder direkt hier herunterladen (Datei: BP605_Plan.zip 2,2MB).

 

 
Anstehende Termine
29.01.2009
37. Sitzung der Bezirksvertretung Sterkrade
(möglicher Punkt der Tagesordnung ist der Bebauungsplan Nr. 605)
Weitere Informationen nach Vorlage der Tagesordnung.


09.02.2009
Sitzung des Rates der Stadt
(möglicher Punkt der Tagesordnung ist der Bebauungsplan Nr. 605)
Weitere Informationen nach Vorlage der Tagesordnung.